faci­lioo Objektarchiv

Mit der Archi­vie­rungs­funk­ti­on kön­nen Daten kin­der­leicht als Zip-Datei expor­tiert wer­den. Eben­falls ist es möglich, dass man Vor­gän­ge und co. von ande­ren Ver­wal­tern über­nimmt oder an einen ande­ren faci­lioo Kun­den über­gibt. Das Objekt­ar­chiv kann auch dann ver­wen­det wer­den, wenn Sie eini­ge Objek­te tem­po­rär deak­ti­vie­ren möch­ten.

Da der Ver­wal­ter seit der WEG-Reform, wel­che am 1. Dezem­ber 2020 in Kraft getre­ten ist, nun jeder­zeit und ohne Grund von sei­nem Amt durch einen ein­fa­chen Mehr­heits­be­schluss abbe­ru­fen wer­den kann, bie­tet die Funk­ti­on an faci­lioo Kun­de über­ge­ben für ein sol­ches Vor­komm­nis einen beson­de­ren Vor­teil. Die Neu­re­ge­lung gilt im Übri­gen auch für die bereits vor dem 01.12.2020 bestehen­den Ver­wal­ter­be­stel­lun­gen.  

Soll­te Ihr Nach­fol­ger eben­falls mit faci­lioo arbei­ten, kön­nen alle Daten mühe­los und in kür­zes­ter Zeit wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Soll­te die nach­fol­gen­de Haus­ver­wal­tung jedoch kein faci­lioo Nut­zer sein, besteht die Mög­lich­keit an die­se eine Ein­la­dung zu sen­den. Wird die Ein­la­dung ange­nom­men und der Haus­ver­wal­ter arbei­tet künf­tig auch mit faci­lioo, erhal­ten Sie die Platt­form als Dan­ke­schön einen kom­plet­ten Monat kos­ten­los! 

Vor­tei­le der Objektarchivierung